Automatisiertes Fahren in Oberösterreich – Wechsel der Geschäftsführung bei Digitrans

Alexander Barth übernimmt als neuer Geschäftsführer der DigiTrans GmbH das Leitprojekt für automatisiertes Fahren in Oberösterreich 

Die Digitrans GmbH mit Sitz in Linz ist das oberösterreichische Leitprojekt für automatisiertes Fahren mit dem Fokus auf automatisierte Nutzfahrzeuge und Güterlogistik. Seit 2018 stellt Digitrans Know-how und Testinfrastruktur zur Verfügung, um die Technologie des automatisierten Fahrens für Österreichs Straßen fit zu machen.

Seit dem 01.01.2023 hat Herr Alexander Barth die Geschäftsführung der Digitrans GmbH als Nachfolge von Frau Tatschl-Unterberger übernommen. Er wurde für die DigiTrans GmbH bei einem mehrstufigen Auswahlverfahren von einer siebenköpfigen Jury des Aufsichtsrates, in dem alle Shareholder der DigiTrans GmbH vertreten sind, als neuer Geschäftsführer bestellt.

Offizielle Übergabe der Geschäftstätigkeit der DigiTrans GmbH

Der neue Geschäftsführer, Herr Alexander Barth hatte bisher seinen Schwerpunkt in der industriellen Automation. Neben Stationen in unterschiedlichen Vertriebs- und Managementpositionen bei international führenden Unternehmen wie zum Beispiel KEBA, bringt er als ehemaliger Gründer auch Erfahrungen im Auf- und Ausbau eines Startup Unternehmens mit.

Einer seiner Tätigkeitsschwerpunkte war in der Vergangenheit die Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK), welche viele Parallelen zum autonomen Fahren hat.

Es sei daher seine Motivation die besten Antworten für die Zukunft des automatisierten Transportes zu finden, um damit die Herausforderungen der Menschen im Bereich der Mobilität und des Transportes zu vereinfachen.

Neben dem Thema Verkehrssicherheit, der Optimierung der Technologie für die Herausforderungen des Wetters, sieht er vor allem noch großes Potenzial bei der Sensibilisierung zur Akzeptanz automatisierter Fahrzeugtechnologien.

Übergabe der Geschäftsführung von DIgitrans an Alexander Barth

Übergabe der Geschäftsführung © DigiTrans GmbH 
Von Links:
Eva Tatschl-Unterberger, Alexander Barth, Florian Danmayr – Cluster Manager Automobilcluster Oberösterreich / Mitglied des Aufsichtsrates 

 

 

„Technologie soll den Menschen unterstützen, sein Leben verbessern und vor allem sicherer machen.
Das war mir im Bereich der industriellen Robotik schon immer ein Anliegen und wird es auch beim
autonomen Fahren bleiben.“
Alexander Barth / neuer Geschäftsführer der DigiTrans GmbH

Einigkeit im Aufsichtsrat der DigiTrans GmbH

Der Aufsichtsrat der DigiTrans GmbH ist sich einig, dass Herr Alexander Barth die Rolle als Geschäftsführer der DigiTrans GmBH perfekt erfüllen wird und in Ergänzung zu den technologischen und wirtschaftlichen Blickwinkeln im Bereich des automatisierten Fahrens auch die menschlichen Aspekte im Fokus hat.

Um einen reibungslosen Übergabeprozess zu gewährleisten, werden Frau Tatschl-Unterberger und Herr Alexander Barth die Geschäfte der DigiTrans GmbH bis 28.02.2023 gemeinsam führen. 

Wir sind überzeugt, dass wir die Geschäfte der DigiTans GmbH wieder in gute Hände übergeben werden und wünschen Herrn Alexander Barth viel Erfolg bei der Gestaltung der Zukunft im Bereich des automatisierten Fahrens und Transportierens.“
Florian Danmayr, Cluster-Manager Automobilcluster Oberösterreich / Mitglied des Aufsichtsrates

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Insights

Sie haben Fragen zum autonomen Transport der Zukunft?

Wir beraten Sie!