Digitrans und ANDATA bündeln gemeinsames Know-how für automatisiertes Fahren

Testfeld Nord- autonomes Fahren in Oberösterreich

Digitrans und die ANDATA bündeln ihre Kompetenzen, um in Zukunft gemeinsam neue Geschäftsfelder und Services rund um automatisierte und fahrerlose Transportsysteme zu entwickeln. Im Fokus stehen dabei die Ergänzung und Kombination der bestehenden Lösungen mit neuen Ansätzen zu Entwicklungen in der Verkehrsautomatisierung.

Freie Bahn zum Testen automatisierter Nutzfahrzeuge

Metron Geräteträger automatisierter Rasenmäher

Der Einsatz zum Testen automatisierter Nutzfahrzeuge war bislang nur beschränkt möglich. Eine große Hürde lag bisher unter anderem in der Gesetzgebung. Gemeinsam mit den Reform-Werken hat die DigiTrans GmbH Ende des letzten Jahres an einer, in Europa einzigartigen, Gesetzesänderung mitgewirkt.

Autonomer Gütertransport kommt nach Oberösterreich

Automer Transport bei widrigen Wettwerbedingungen

In einem Praxisnahen Use-Case wird in Oberösterreich mit den beiden  Projektpartner BRP Rotax und der Spedition Schenker auf einem öffentlichen Verkehrsabschnitt mit einem autonomen Transportfahrzeug nach einer alltagstauglichen und witterungsunabhängigen Hub-to-Hub Logistikanwendung geforscht.

Nachhaltige Entwicklung durch automatisierte Gütermobilität

LKW Platooning mit grüner Hand

Automatisierte Gütermobilität und autonome Fahrzeuge werden künftig der Schlüssel sein, um umweltfreundlichere Konzepte für den Verkehr und den Gütertransport realisieren zu können. Die neuen Technologien bieten zahlreiche Chancen für die nachhaltige Entwicklung…

Nachhaltiges Platooning mit „Aeroptimizer“

illustration-nachhaltiges-platooning

Das Platooning-Projekt „Aeroptimizer“ errechnet ideale Platoon-Anordnung für mehr Effizienz und höhere Einsparungspotenziale in den Bereichen CO2-Emission und Kraftstoffverbrauch. Außerdem lassen sich durch das antriebsunabhängige Berechnungsmodell faire, einsparungs- und verantwortungsabhängige Verrechnungsmodelle ableiten.

Funktionale Use-Cases auf Kreuzungen

Ungeregelte Kreuzung mit einem autonomen Transportfahrzeug

Zum Testen funktionaler Use Cases von autonomen Fahrzeugen und Nutzfahrzeugen wird auf der Teststrecke in St. Valentin eine geregelte Kreuzung mit 4 Knotenpunktarmen und eine ungeregelte Straßenkreuzung mit 3 Knotenpunktarmen implementiert.

Hub-to-Hub Transport mit autonomen Transportsystemen

Transportweg autonomes Shuttle

In einem Praxisnahen Use-Case wird in Oberösterreich mit den beiden  Projektpartner BRP Rotax und der Spedition Schenker auf einem öffentlichen Verkehrsabschnitt mit einem autonomen Transportfahrzeug nach einer alltagstauglichen und witterungsunabhängigen Hub-to-Hub Logistikanwendung geforscht.